English

Produktion

Transparenz ist unser Geschäft!

Produktion

Transparenz ist unser Geschäft!

Glas ist ein Produkt des Alltags. Jeder kennt es, jeder benutzt es. Wir machen etwas Besonderes daraus. Wie? Schnell erklärt in fünf Schritten:

1. Gemenge & Schmelze

Glas entsteht grundsätzlich aus verschiedenen Rohstoffen, die z.B. als Granulat verfügbar sind. Je nach dem, welche Art und Form von Glas später entstehen soll, werden diese Rohstoffe zunächst passend gewogen, portioniert und anschließend gleichmäßig maschinell vermischt.

Das entstandene, sogenannte Gemenge wird zur Schmelzwanne transportiert und danach in einem Schmelzofen auf Temperaturen von über 1.600 Grad Celsius erhitzt. Die festen Grundstoffen werden dadurch zu einer flüssigen, beliebig verformbaren Glasmasse.

2. Formgebung

Nun folgt Präzisionsarbeit. Denn die flüssige Glasmasse wird grammgenau in einzelne, noch über 1000 Grad Celsius heiße Glastropfen abgetrennt. Diese fallen in eine Glasmaschine und werden dort in einer passenden Form zu den gewünschten Glasbehältern (z.B. ein Flasche) ausgeblasen. Der Gestaltung sind hier kaum Grenzen gesetzt.

3. Kühlung

Die fertigen Formen müssen jetzt vorsichtig auskühlen. Wie lange das dauert, richtet sich dabei nach der jeweiligen Glasart und der Dicke des Glases. Das braucht zwischen 30 und 100 Minuten und findet im Entspannungsofen statt.

Hat das Glas die nötige Stabilität für die weiteren Produktionsschritte erreicht, wird es - noch warm - mit einer Oberflächenvergütung besprüht. Das sorgt für zusätzlichen Schutz und weniger Reibung beim Transport.

4. Qualitätskontrolle

Bei der darauffolgenden Qualitätskontrolle wird ganz genau hingeschaut. Weist ein Glasprodukt kleinste Fehler oder Unreinheiten auf, wird es sofort aussortiert und wieder eingeschmolzen. Noelle + von Campe ist nach der Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001 zertifiziert, entsprechend hoch sind unsere Ansprüche an das Material.

Computergestützte Kontrollen garantieren hier diesen hohen Qualitätsstandard während der gesamten Fertigung. Kurz: Sie können sicher sein, dass nur
makellose und einwandfreie Produkte unser Werk verlassen.

5. Lagerung & Auslieferung

Der letzte Schritt ist schnell erklärt: Haben die Glasbehälter alle Prüfungen erfolgreich durchlaufen, werden sie sicher verpackt auf Paletten ins Lager gebracht. Von dort erfolgt die Auslieferung an unsere Kunden.